Letzte Bestellungen

  •  
    elsiddig, abu dhabi, United Arab Emirates
  •  
    Carmen, St. Marein im Mürztal, Austria
  •  
    sonja, Vichte, Belgium
  •  
    Brian, Minusio, Switzerland
  •  
    Michal, Kardašova Řečice, Czech Republic
  •  
    Bernhard, Leverkusen, Germany
  •  
    Fortunato, Villosilla de la Vega, Spain
  •  
    Jurate, Vic, Spain
  •  
    Juan Agustín, Almeria, Spain
  •  
    Ricardo, Pozuelo De Alarcon, Spain
  •  
    jeremie, Sorcy-Saint-Martin , France
  •  
    francoise, bleneau, France
  •  
    Marinus, Ceilloux, France
  •  
    karim, La courneuve, France
  •  
    Geoff, Wan Chai, HongKong
  •  
    Susanna, Arè, Italy
  •  
    Alessandro, Collevecchio, Italy
  •  
    Gunita, Liepāja, Latvia
  •  
    Mathais, Stavanger, Norway
  •  
    João, Facha- Ponte de Lima, Portugal
  •  
    Hans Reiner, Feteira HRT, Portugal
  •  
    Jordana, Paço de Arcos, Portugal
  •  
    Gilbert, le tampon, Reunion Island
  •  
    Adin, Bucharest, Romania
  •  
    saleh, dumat aljandsl, Saudi Arabia
  •  
    Susanne , Kungshamn , Sweden
  •  
    Kerstin, Täby, Sweden
  •  
    Mojca, Preddvor, Slovenia
  •  
    Dino, Seattle , United States
  •  
    esmir, Monticello, United States

Startseite

1717 Artikel gefunden

1 - 12 von 1717 Artikel(n)

Diese Pflanze ist winter- und frostbeständig.
Orangerote Amerikanische Klettertrompete Samen, Trompetenblume 1.95 - 1

Orangerote Amerikanische...

Preis 1,95 €
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <div class="rte"> <h2><span style="font-size: 14pt;"><strong>Orangerote Amerikanische Klettertrompete Samen, Trompetenblume</strong></span></h2> <h2><span style="color: #ff0000; font-size: 14pt;"><strong>Preis für packung von 20 Samen.</strong></span></h2> <p>Klettertrompeten sind aufgrund ihrer exotischen Blüten und der Wuchskraft beliebt.</p> <p>Ein wunderschönes zweifarbiges Bild bieten die Blüten dieser Sorte. Während die Außenseiten in Orange gehalten sind, erstrahlt aus dem Inneren der Blüte ein herrliches Scharlachrot.</p> <p><strong>Ansprüche</strong></p> <p>Warme, etwas windgeschützte und sonnige bis absonnige Lagen. Tiefgründige, humusreiche Böden mit guter Wasserversorgung. Beschattung am Fuß ist förderlich.</p> <p>Die Pflanze muss im Sommer gut gewässert werden. Um die Wasserspeicherkapazität des Bodens zu erhöhen, muss ausreichend gemulcht werden.</p> <p><strong>Eigenschaften und Schnitt</strong></p> <p>Stark verbreitet ist Campsis tagliabuana "Mme. Galen", gekreuzt aus zwei Arten, Wuchs bis ca. 6 m Höhe. Kreuzungsergebnisse unterscheiden sich stark in Kletterverhalten und Winterhärte. Zwei Eltern: Campsis radicans, Selbstklimmer mit Haftwurzeln bis ca. 12 m Höhe, aus Nordamerika, sehr frosthart, dazu Campsis grandiflora, Sträucher, aus Asien, Wuchshöhe bis ca. 5 m, weniger frostfest. Gefiederte Blätter von Mai bis Oktober, gelbe Herbstfärbung. Rote, seltener orange und gelbe Blüten-Dolden von Juli bis September. Blühbeginn oft erst nach einigen Jahren. Lange, schotenartige Kapselfrüchte. Kein Sommerschnitt, da an den Enden der jungen Triebe die Blüten erscheinen! "Winter"schnitt gegen März, wobei alle (Seiten)Triebe auf ca. 4 -10 cm lange Zapfen geschnitten werden und dünnes Holz entfernt wird.</p> <p><strong>Rankhilfen an Fassaden</strong></p> <p>Campsis radicans brauchen oft Absturzsicherung, Campsis tagliabuana flächige Andrückhilfen zur Formierung. Geeignete Seilsysteme s. unten, Stammführung ähnlich wie dort jeweils für Weinreben skizziert. Einfache und mittlere, besser schwere / massive Bausätze.</p> <p><strong>WIKIPEDIA</strong></p> <p>Die Amerikanische Klettertrompete (Campsis radicans (L.) Seem. ex Bureau) ist eine der beiden Arten der Gattung der Trompetenblumen (Campsis) innerhalb der Familie der Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae).</p> <p><strong>Beschreibung und Ökologie</strong></p> <p>Die Amerikanische Klettertrompete ist eine laubabwerfende, verholzende Liane. Sehr schnell wachsend erreicht sie mit Hilfe ihrer Haftwurzeln eine Höhe von 5 bis 10 Metern, gelegentlich auch 12 Metern oder mehr. Bei fehlenden Stützmöglichkeiten breitet sich die Pflanze am Boden aus, bildet dabei an den Nodien der Zweige Wurzeln und bedeckt in kurzer Zeit größere Flächen.</p> <p>Die bis zu 25 Zentimetet langen gegenständigen Laubblätter sind anfangs hellgrün, später kräftig mittelgrün. Sie sind unpaarig gefiedert und bestehen meist aus sieben bis elf am Grund etwas asymmetrischen Blättchen mit gesägten Rändern.</p> <p>An den Enden der einjährigen Triebe erscheinen von Juli bis September Büschel von Blüten. Die trompetenförmigen, schwach zygomorphen Blüten sind 5 bis 8 Zentimeter lang. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Es sind fünf glockenförmig miteinander verwachsenen Kelchblätter und fünf trichterförmig verwachsenen Kronblätter vorhanden. Die Palette der Farben der Kronblätter umfasst vorwiegend orange- bis ziegelrote Töne; einige Sorten blühen gelb. Sie besitzen vier gebogene Staubblätter sowie einen oberständigen Fruchtknoten.</p> <p>In ihrer Heimat wird die blühende Pflanze vorwiegend von Kolibris besucht, die beim Nektarsaugen die Bestäubung herbeiführen. Bei uns erfolgt die Bestäubung vorwiegend durch Bienen und Hummeln. Es werden Kapselfrüchte mit vielen geflügelten Samen gebildet, die zum Reifen viel Wärme benötigen. Beim Aufspringen der Kapselfrüchte werden die Samen durch den Wind verbreitet.</p> <p><strong>Verbreitung</strong></p> <p>Die Amerikanische Klettertrompete ist im Osten Nordamerikas von New Jersey und Michigan bis nach Florida und Texas beheimatet.</p> <p><strong>Taxonomie</strong></p> <p>Die Erstveröffentlichung erfolgte 1753 unter dem Namen (Basionym) Bignonia radicans durch Carl Linné in Species Plantarum, 2, S. 624–625. Die Neukombination zu Campsis radicans (L.) Seem. ex Bureau wurde 1864 durch Berthold Carl Seemann ex in Louis Édouard Bureau: Monographie des Bignoniacées. 2e these 2 (Atlas), S. 16 veröffentlicht. Weitere Synonyme für Campsis radicans (L.) Seem. ex Bureau sind Campsis curtisii Seem., Tecoma radicans (L.) Juss.</p> <p><strong>Verwendung als Zierpflanze</strong></p> <p>Im 17. Jahrhundert wurde sie als Ziergehölz in Europa eingeführt. Die Amerikanische Klettertrompete gedeiht bevorzugt an sehr warmen, sonnigen bis halbschattigen Standorten sowohl auf sandigem als auch lehmigem Untergrund und stellen keine besonderen Ansprüche an dessen pH-Wert. <strong>Sie vertragen Frost bis ungefähr -20 °C. </strong>Die Sorten werden Zierpflanzen vor allem ihrer dekorativen Blüten wegen zur Hausbegrünung an West- und Südwänden sowie an Mauern gepflanzt.</p> <p><strong>Verwendung in Kunsthandwerk und Design</strong></p> <p>Um das Jahr 1900 verwendete die New Yorker Firma Tiffany die Farben und Formen der Blätter und Blüten der Amerikanischen Klettertrompete, englisch: „Trumpet Creeper“ beim Entwurf einer Stehlampe. Ein Exemplar dieser Lampe erzielte bei einer Auktion des New Yorker Auktionshaus Christie's am 8. Dezember 2009 einen Preis von 794.500 US $.</p> </div> </body> </html>
F 45
Orangerote Amerikanische Klettertrompete Samen, Trompetenblume 1.95 - 1
  • Neu

Diese Pflanze hat riesige Früchte

Chayote Samen (Sechium edule)

Chayote Samen (Sechium edule)

Preis 5,00 €
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong><em><span style="text-decoration: underline;">Chayote Samen (Sechium edule)</span></em></strong></h2> <h3><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für Verpackung aus 1 Samen.</strong></span></h3> <p>Chayote (Sechium edule), auch als christophene oder christophine, Cho-cho, mirliton oder merleton (Creole / Cajun) chuchu (Brasilien), Cidra (Antioquia, Caldas, Quindio und Risaralda Regionen Kolumbiens) Guatila (Boyacá und Valle bekannt del Cauca Regionen Kolumbiens) Centinarja (Malta), pimpinela (Madeira), Pipinola (Hawaii), Birne Kürbis, Gemüse Birne, chouchoute, choko, güisquil (El Salvador), Labu Siam (Indonesien), Squash, Ishkus oder Chowchow ( Indien), బెంగళూరు వంకాయ (తెలుగు - Telugu), Pataste (Honduras), Tayota (Dominikanische Republik), Sayote (Philippinen) [5] ist eine essbare Pflanze aus der Familie der Kürbisgewächse Cucurbitaceae gehört, zusammen mit Melonen, Gurken und Kürbis.<br /> <br />Chayote stammt ursprünglich aus Mexiko, wo es wächst reichlich und hat wenig kommerziellen Wert. Es hat sich als Kulturpflanze in ganz Lateinamerika und weltweit eingeführt. Die Hauptanbaugebiete sind Brasilien, Costa Rica und Veracruz, Mexiko. Costa Rica Chayoten werden überwiegend in die Europäische Union exportiert, während Veracruz ist der größte Exporteur von Chayoten in die Vereinigten Staaten.<br /> <br />Das Wort Stachelgurke ist eine spanische Ableitung der Nahuatl-Wort chayohtli (ausgesprochen / t͡ʃajoʔt͡ɬi /). Chayote war einer der vielen Lebensmitteln in Europa durch die frühen Entdecker, der ein breites Sortiment an botanischen Proben mitgebracht eingeführt. The Age of Conquest verbreiten auch die Anlage im Süden von Mexiko, so dass es schließlich in die Küche von vielen anderen lateinamerikanischen Staaten integriert werden.<br /> <br />Die Stachelgurke Frucht wird in meist gekocht Formen verwendet. Wenn gekocht wird chayote Regel wie Sommerkürbis behandelt, ist es im Allgemeinen leicht gekocht, um das scharfe Aroma [Klärungsbedarf] behalten. Obwohl selten und oft als besonders unangenehm angesehen und zäh in der Textur kann roh chayote zu Salaten oder Salsas hinzugefügt werden, die am häufigsten mit Zitronen- oder Limettensaft mariniert. Egal, ob roh oder gekocht ist chayote eine gute Quelle von Aminosäuren und Vitamin C.<br /> <br />Obwohl die meisten Menschen nur mit der Frucht als Speise vertraut sind, sind die Wurzel, Stamm, Samen und Blätter essbar auch. Die Knollen der Pflanze werden wie Kartoffeln und anderes Wurzelgemüse gegessen, während die Triebe und Blätter werden oft in Salaten und Pfannengerichte verzehrt, vor allem in Asien. Wie andere Mitglieder der Familie der Kürbisgewächse wie Gurken, Melonen und Squash, hat chayote eine ausgedehnte Gewohnheit, und es sollte nur gepflanzt werden, wenn es genügend Platz im Garten. Die Wurzeln sind auch sehr anfällig für Fäulnis, vor allem in Containern, und die Anlage im Allgemeinen ist pingelig zu wachsen. In Australien und Neuseeland ist es jedoch ein leicht gewachsen Hof oder Garten Anlage, auf einem Maschendraht-Unterstützung festlegen oder an einem Zaun aufgereiht.<br /> <br />Beschreibung<br />Bei der häufigsten Sorte, ist das Ergebnis in etwa birnenförmig, etwas abgeflacht und mit groben Falten, die von 10 bis 20 cm in der Länge. Es sieht wie eine grüne Birne, und es hat eine dünne, grüne Schale mit grünen auf weiße Fleisch, und eine einzige, große, abgeflachte Grube verschmolzen hat. Einige Sorten haben stachelige Früchte. Das Fleisch hat eine ziemlich milden Geschmack und eine Textur wie eine Kreuzung zwischen einem Kartoffel-Gurken beschrieben. Obwohl in der Regel verworfen hat die Samen einen nussigen Geschmack [Bearbeiten] und kann als Teil der Frucht gegessen werden.<br /> <br />Die Stachelgurke Rebe kann auf dem Boden angebaut werden, sondern als eine Kletterpflanze, wird es auf alles zu wachsen, und kann bis zu 12 Metern einfach steigen, wenn die Unterstützung zur Verfügung gestellt. Es hat herzförmige Blätter, 10-25 cm breit und Ranken auf dem Stamm. Die Pflanze trägt männliche Blüten in Trauben und einsamen weiblichen Blüten. Frucht der Pflanze ist hellgrün und mit tiefen Rillen in Längsrichtung gestreckt.<br /> <br />Taxonomie<br />Die Anlage wurde zuerst von modernen Botaniker in P. Browne 1756 Arbeiten, die bürgerliche und Naturgeschichte von Jamaika aufgezeichnet. Im Jahre 1763 wurde es von Jacquin als Sicyos edulis und Adanson als Chocho edulis eingestuft. Swartz enthalten sie im Jahr 1800 in seiner aktuellen Gattung Sechium.<br /> <br />Kulinarische und medizinische Anwendungen<br />Die Frucht braucht nicht abgezogen zu gekocht oder in Scheiben gebraten werden. Die meisten Menschen betrachten es als einen sehr milden Geschmack von selbst (auch wenn einige finden es ungenießbar). Es wird allgemein mit Gewürzen (zB Salz, Butter und Pfeffer in Australien) oder in einer Schale mit anderem Gemüse und / oder Aromen serviert. Es kann auch gekocht werden, gefüllt, püriert, gebacken, gebraten oder in escabeche Sauce gebeizt. Sowohl Frucht und Samen sind reich an Aminosäuren und Vitamin C. [8] Frische grüne Früchte sind fest und ohne braune Flecken oder Anzeichen von sprießen. Kleineren sind mehr Zahlungsmittel.<br />Die Knollen Teil der Wurzel ist stärkehaltige und gegessen wie eine Süßkartoffel (können gebraten). Es kann als Schwein oder Viehfutter verwendet werden, wie gut.<br /> <br />Die Blätter und Früchte sind harntreibend, kardiovaskuläre und entzündungshemmende Eigenschaften und ein Tee aus den Blättern gemacht hat bei der Behandlung von Arteriosklerose und Bluthochdruck eingesetzt, und Nierensteine auflösen.<br /> <br />In Louisiana Creole und Cajun-Küche, die Frucht, wie mirliton (ausgesprochen IPA: [mɜːlɪtɒn]) auch buchstabiert mirletons oder merletons (Plural-the r ist oft still, zB Cajun me-Lay-taw oder städtischen Creole miʁl-uh-tɔns ) ist eine beliebte saisonale Gericht für den Urlaub, vor allem rund um Thanksgiving, in einer Vielzahl von Rezepten.<br /> <br />Chayote ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen Ernährung in Mesoamerika, und kann in einer Vielzahl von Gerichten finden.<br /> <br />Auf den Philippinen wird die Anlage als "Sayote" bekannt und wird vor allem auf Berg Teil des Landes, wie Benguet und Teile der Cordillera Administrative Region gewachsen. Chayote ist in vielen Arten von Speisen wie Suppe, gebratenem Gemüse und Chop Suey.<br /> <br />In Indonesien sind Chayoten genannt labu Siam und weithin für ihre Triebe und Früchte angebaut. Es ist in der Regel in Sundanese Nahrung als "lalap" und eine der Zutaten für Sundanese Küche als "sayur asem" verwendet.<br /> <br />In Taiwan sind Chayoten weithin für ihre Triebe, so lange Xu (CAI 龍鬚 菜, wörtlich "Drachen-Whisker-Gemüse") bekannt gepflanzt. Zusammen mit den jungen Blättern ist der Shooting a häufigsten konsumierte Gemüse in der Region.<br /> <br />In der thailändischen Küche wird die Anlage als sayongte bekannt (Thai: ซา ยอง เต้) oder fak Maeo (Thai: ฟัก แม้ว, wörtlich "Miao Melone"). Er wächst vor allem in den Bergen von Nord-Thailand. Die jungen Triebe und Grüntöne werden häufig gegessen gebraten oder in bestimmten Suppen.<br /> <br />In Brasilien und anderen lateinamerikanischen Ländern wird paniert und gebraten oder verwendet in Salaten, Suppen und Aufläufe zubereitet.<br /> <br />In Darjeeling, Indien und Nepal ist die Pflanzen- und Frucht ishkus genannt (इस्कुस in Nepali), wahrscheinlich von dem Wort Squash abgeleitet. Seine Sprossen, Früchte und Wurzeln werden häufig für verschiedene Sorten von Curries.<br /> <br />Chayote ist auch in südindische Küche beliebt. Aubergine / Aubergine / Aubergine des Plateaus - Es ist im Volksmund als "Aubergine Bangalore (Bengaluru vankayya)", in Kannada als "seeme badanekai" bezeichnet bezeichnet. Es ist in Eintöpfe wie "Sambar" und "palya" verwendet.<br /> <br />In Tamil Nadu in Südindien, wird es als "Chow-Chow" bekannt und weit in das tägliche Kochen für "Sambar" oder "kootu" verwendet. In Andhra Pradesh, spricht man von Bengaluru vankayya und Gemüsemärkte im Namen der "Chow-Chow" verkauft.<br /> <br />In Réunion, der Französisch Übersee-Territorium im Indischen Ozean in der Nähe von Mauritius, chou chou, wie es genannt wird, ist in vielen Gerichten vor allem im Hochland serviert. Eine beliebte Vorspeise Chou chou Gratinierte (mit einer Käsesauce), als eine Seite mit einer Mahlzeit und sogar als Wüste.<br /> <br />Folklore<br />"Apfelkuchen"<br />In Australien, wo es heißt choko, ist eine dauerhafte urbane Legende, dass McDonalds Apfelkuchen wurden von chokos, nicht Äpfeln hergestellt. [Dies führte schließlich McDonalds, die Tatsache, dass das reale Äpfel werden in ihrer Torten zu betonen. Diese Legende wurde auf einem früheren Überzeugung, dass Dosenbirnen waren oft getarnt chokos basiert. Eine mögliche Erklärung für das Gerücht ist, dass es eine Reihe von Rezepten in Australien, die chokos beraten können teilweise Ersatz von Konserven Äpfel verwendet werden, um das Ergebnis weiter gehen bei der Herstellung von Apfelkuchen. Diese entstand wahrscheinlich, weil der Volkswirtschaften der "Mock" Lebensmittel Substitute während der Depression Era, Mangel an Obstkonserven in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg, und die Tatsache, Äpfel wachsen nicht in vielen tropischen und subtropischen Regionen Australiens, so dass sie knapp. Chokos, auf der anderen Seite, intensiv wachsen in Australien, mit vielen Vorortgärten mit choko Reben wachsen entlang ihrer Zäune.<br /> <br />Ein weiterer möglicher Grund für das Gerücht von McDonalds Apfelkuchen, die chokos war, dass man dachte, dass Äpfel würde degenerieren und werden matschig und ungenießbare in ein McDonalds-Torte, während chokos sind bekannt, ihre Entschlossenheit und Konsequenz nach dem Kochen, Einfrieren und Wiedererwärmung zu behalten. Es wurde angenommen, dass die "Brocken" der Apfel im Spiel waren tatsächlich Brocken choko, und die Soße und Füllung waren einfach ein gewürzten Apfelgeschmack Gebräu.<br /> <br />Mumien<br />Wegen seiner angeblichen zell regenerativen Eigenschaften, wird es als eine zeitgenössische Legende, dass diese Frucht verursacht die Mumifizierung von Menschen aus der kolumbianischen Stadt San Bernardo, die ausgiebig konsumiert angenommen. Die sehr gut erhaltene Haut und Fleisch in den Mumien heute gesehen werden.</p> </body> </html>
P
Chayote Samen (Sechium edule)
  • Neu
Piment Samen (Pimenta dioica)

Piment Samen (Pimenta dioica)

Preis 2,25 €
,
5/ 5
<h2><strong>Piment oder Nelkenpfeffer Samen&nbsp;(Pimenta dioica)</strong></h2> <h2><span style="color: #f80000;"><strong>Preis für packung von&nbsp;6 Samen.</strong></span></h2> <p>Piment (Pimenta dioica, Syn.: Pimenta officinalis) oder Nelkenpfeffer bezeichnet eine Pflanzenart aus der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae) und zugleich das aus dieser Pflanze gewonnene Gewürz.</p> <p>Andere Namen für das Gewürz sind Jamaikapfeffer und Neugewürz (wegen der Herkunft aus der Neuen Welt). Der reichhaltige Geschmack erinnert gleichzeitig an mehrere andere Gewürze: Pfeffer, Zimt, Muskat und Nelken. Deshalb ist Piment auch als Viergewürz oder Allgewürz bekannt (englisch allspice).</p> <p><strong>Beschreibung</strong></p> <p>Pimenta dioica ist ein immergrüner Baum, der bis zu zwölf Metern hoch wächst. Die gegenständigen Laubblätter sind einfach und ledrig.</p> <p>Diese Art ist zweihäusig getrennt geschlechtig (diözisch), wie auch der botanische Name besagt. In zymösen Blütenständen stehen die Blüten zusammen. Die weiße Blüte hat einen Durchmesser von etwa 0,6 cm.</p> <p>Es wird eine zweisamige beerenähnliche Steinfrucht ausgebildet, die einen Durchmesser von 0,5 bis 0,8 cm hat. Die Frucht wird halbreif, noch grün geerntet, da sie bei Vollreife (wenn sie rot ist) ihr Aroma verliert.</p> <p><strong><em>Nutzung</em></strong></p> <p><strong>Gewürz</strong></p> <p>Verwendet werden die unreifen Früchte, die ätherische Öle enthalten. Hauptkomponente des Öls ist Eugenol, das auch in der Gewürznelke (Syzygium aromaticum) zu finden ist. Piment schmeckt allerdings merklich schärfer als Gewürznelken.</p> <p>Für die europäische Küche entdeckt wurde Piment auf den Antillen durch Christoph Kolumbus, der ihm auch den Namen gab. Bis heute ist das Hauptanbaugebiet Jamaika, von wo rund zwei Drittel der Welternte stammen.</p> <p>In der karibischen Küche ist Piment allgemein sehr beliebt, wobei dort neben den Früchten auch die frischen Blätter und das ebenfalls aromatische Holz (zum Grillen) verwendet werden. In Deutschland wird Piment vor allem bei der Wurst-Herstellung sowie in der Weihnachtsbäckerei verwendet.</p> <p class=""></p> <p><strong>Ätherisches Pimentöl</strong></p> <p>Das Pimentöl wird aus den Samen von Pimenta dioica mittels Wasserdampf-Destillation gewonnen. Die Inhaltsstoffe bestehen aus 60 bis 80 % Phenolen, Sesquiterpenen, Methyleugenol und Oxiden. Durch die Phenole ist das ätherische Öl sehr haut- und schleimhautreizend. Da zudem Methyleugenol in Tierstudien karzinogen (krebserzeugend) wirkt, sollte das ätherische Öl nicht mehr verwendet werden.</p> <p><strong>Parfümerie</strong>: Sein balsamisch-würziger und pfeffriger Duft erinnert an Nelkenöl und wird gerne in würzigen Herrenparfüms eingesetzt.</p><script src="//cdn.public.n1ed.com/G3OMDFLT/widgets.js"></script>
MHS 39
Piment Samen (Pimenta dioica)
  • Neu

Bestseller-Produkt

Sorte aus Spanien
Kumato Mini Schwarzkirschtomate Samen  - 2

Kumato Mini...

Preis 2,35 €
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Kumato Mini Schwarzkirschtomate Samen</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 10, 20 Samen.</strong></span></h2> <p>Die Kumato-Kirschtomate unterscheidet sich von anderen Kirschtomaten durch ihre Hautfarbe, die jung von dunkelgrünbraun bis zu dunkelrotem Mahagoni im vollreifen Zustand reicht. Die dunkler gefärbte Haut der Kumato-Kirschtomate ist das Ergebnis ihres hohen Fruchtzuckergehalts. Die Form der Kumato-Kirschtomate ist sehr rund und hat ein extrem saftiges Innenfleisch. Kumato-Kirschtomaten bieten ein reichhaltiges Tomatenaroma, das im jungen und im reifen Zustand leicht säuerlich schmeckt und ein außergewöhnlich süßes Aroma entwickelt.</p> <p><strong>Nährwert</strong></p> <p>Kumato-Kirschtomaten sind cholesterinfrei und reich an Vitamin A und C sowie an Kalium und Magnesium.</p> <p><strong>Anwendungen</strong></p> <p>Kumato-Kirschtomaten sind ein köstlicher Ersatz für klassische Kirschtomaten. Sie können in allen Reifegraden eingesetzt werden. Wenn sie dunkelgrün bis braun sind, sind sie aufgrund ihres milden Geschmacks und ihrer festen Textur ideal für die Verwendung in Salaten, Sandwiches, Nudeln und Fladenbrot. Wenn sie eine satte rote Farbe annehmen, ist ihre Textur saftig und schmeckt viel süßer. In diesem Stadium sind sie in gekochten Zubereitungen außergewöhnlich. Sie können geröstet, gegrillt, gebraten oder zu Saucen eingekocht werden.</p> <p><strong>Geographie / Geschichte</strong></p> <p>Eine Vielzahl von Kumato-Tomaten wurde zuerst im Mittelmeer an der almerianischen Küste angebaut. Es wurde in den 1970er Jahren am Rande der Familienfarm von Luis Ortega entdeckt. Ortega bemerkte, dass die Tomate dunkler als eine normale Tomate war und einen süßeren Geschmack hatte. Eine Eigenschaft, die ihn dazu inspirierte, eine Tomate zu kreieren, wie er sie gefunden hatte, die einen authentischen und doch überlegenen Tomatengeschmack und eine einzigartige Färbung besaß. Die Spezialisten des Schweizer Agrarunternehmens Syngenta experimentierten zehn Jahre lang mit Kreuzungen, um die Kumato-Tomate zu perfektionieren und das zu kreieren, was heute auf dem Markt ist. Tomaten, die unter der Marke Kumato verkauft werden, werden unter strengen Auflagen angebaut, um eine gleichbleibend hohe Tomatenqualität zu gewährleisten. Sie werden heute in Spanien, Frankreich, Griechenland, Belgien, Holland, der Schweiz, der Türkei und Kanada angebaut.</p> </body> </html>
VT 8 CK (10 S)
Kumato Mini Schwarzkirschtomate Samen  - 2
  • Neu
Kichererbse Samen (Cicer arietinum)  - 7

Kichererbse Samen (Cicer...

Preis 1,85 €
,
5/ 5
<h2 class=""><strong>Kichererbse Samen (Cicer arietinum)</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;" class=""><strong><strong>Preis Für Packung von 6g (20) Samen.</strong></strong></span></h2> <p>Die Kichererbse (Cicer arietinum), auch Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher oder Felderbse genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Kichererbsen (Cicer) in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Mit der Erbse (Pisum sativum) ist sie nicht näher verwandt. Sie ist eine alte Nutzpflanze.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Namensherkunft</strong></p> <p>Der Name Kicher (mhd. kicher, ahd. kihhira) ist aus dem Lateinischen entlehnt – lateinisch cicer heißt „Erbse“. Die Bezeichnung Kichererbse ist also ein Pleonasmus und bedeutet eigentlich „Erbsenerbse“.[1] Die lateinische Artbezeichnung arietinum „widderartig“ wurde angeblich gewählt, weil der Samen einem Widderkopf ähneln soll.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Beschreibung</strong></p> <p>Die Kichererbse ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 1 Meter erreicht. Die vierkantigen Stängel sind aufrecht bis liegend und mehr oder weniger verzweigt. Die wechselständigen Laubblätter sind unpaarig gefiedert und etwa 5 bis 10 mm groß. Die Nebenblätter sind in zwei bis fünf Spitzen gespalten.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Einzeln in den Blattachseln an einem langen, geknieten Stiel stehen die Blüten. Die purpurroten, violetten, lila oder weißen Blüten sind 10 bis 12 mm groß.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die mit etwa 3 cm relativ kurzen Hülsenfrüchte enthalten normalerweise zwei unregelmäßig geformte Samen von beiger, dunkler oder schwarzer Farbe; die Samen können gegessen werden. Die Tausendkornmasse, veraltet das Tausendkorngewicht genannt, beträgt zwischen 110 und 380 g.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die Samen der Kichererbse können leicht mit denen der Saat-Platterbse (Lathyrus sativus) verwechselt werden.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Systematik</strong></p> <p>Die Erstveröffentlichung von Cicer arietinum erfolgte 1753 durch Carl von Linné in Species Plantarum, 2: 738[3]. Synonyme für Cicer arietinum L. sind: Cicer album hort., Cicer arientinium L., Cicer arientinum L., Cicer edessanum Bornm., Cicer grossum Salisb., Cicer nigrum hort., Cicer physodes Rchb., Cicer rotundum Alef., Cicer sativum Schkuhr, Cicer sintenisii Bornm., Ononis crotalarioides M.E.Jones.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Cicer arietinum gehört zur Serie Cicer aus der Sektion Cicer in der Untergattung Cicer innerhalb der Gattung Cicer.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Verbreitung</strong></p> <p>In Kleinasien war die Kichererbse schon vor 8000 Jahren im Anbau und wurde von dort in den Mittelmeerraum und nach Indien verbreitet. Sie stammt wahrscheinlich von der wild wachsenden Cicer reticulatum Lad. ab. Heute werden Kichererbsen in vielen subtropischen Gebieten der Erde angebaut. Indien und Pakistan sind weltweit führend in der Produktion.</p> <p>Sorten der Kichererbse stellen geringe Ansprüche an den Boden und kommen mit wenig Wasser aus. In den gemäßigten Klimazonen sind die Erträge wegen mangelnder Wärme nur gering.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Geschichte</strong></p> <p>Älteste Funde stammen aus der Jungsteinzeit (Neolithikum) in der Türkei und im Vorderen Orient. In Griechenland ab dem Spätneolithikum und seit Beginn der Metallzeiten gehören Hülsenfrüchte zum festen Bestand der Nahrung. In Urartu wurden Kichererbsen in Karmir Blur, Yoncatepe und Bastam gefunden. Auch aus Troja VIIb und Gordion sind Kichererbsen bekannt.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Seit dem klassischen Altertum wird die Kichererbse in Griechenland und Italien als Nutzpflanze angebaut. In Deutschland stammt der einzige Fund von Samen aus der Römerzeit. In der Landgüterordnung Karls des Großen ist die Kichererbse als ‚cicerum italicum‘ im Kapitel 70 aufgelistet. Hildegard von Bingen empfahl Kicher als leichte und angenehme Speise und als Mittel gegen Fieber. Albertus Magnus unterschied drei verschiedene Sorten: weiße, rote und schwarze oder dunkle Form. Hieronymus Bock erwähnte die Zysern (Bezeichnung in Kräuterbüchern des 16. Jh. für Kicher: Ziser oder Zisererbsen) nicht zum Gebrauch in der Küche, sondern vielmehr als Arznei. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde in den Weinbergen am Rhein und in Württemberg die dunkelsamige Kichererbse geröstet als Kaffee-Ersatz gebraucht.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Verwendung</strong></p> <p>Die Kichererbse wird im Wesentlichen zur Ernährung des Menschen angebaut. Hauptanbaugebiete der Kichererbse sind heute die Türkei, Nordafrika, Mexiko, Afghanistan, Indien, Pakistan und Spanien. In Mexiko und Indien sind Kichererbsen nach wie vor ein wichtiges Grundnahrungsmittel. In der Küche finden besonders zwei Sorten Anwendung: die kleinen, runzeligen Samen aus Indien und die größeren rundlichen, beige-gelben Samen aus dem Mittelmeerraum, die in Europa bekannter und verbreiteter sind.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Man kann sie fertig gekocht in Dosen oder als getrocknete Samen kaufen, ähnlich wie bei grünen Erbsen. Die getrockneten Samen werden kalt eingeweicht (12 bis 24 Stunden und länger) und dann beispielsweise als Eintopf, Brühe oder Püree zubereitet. Im Vorderen Orient und in Nordafrika werden Kichererbsen unter anderem geröstet und wie Nüsse verzehrt. Aus gewürztem Kichererbsenbrei wird auch der im Nahen Osten und Nordafrika weitverbreitete Falafel hergestellt. In der orientalischen Küche ist eine Paste unter anderem aus Kichererbsen und Sesam, genannt „Hommos we Tahini“ oder auch nur kurz Hummus (Schreibweise im lateinischen Alphabet variiert), sehr beliebt. Eine andere Zubereitung aus Kichererbsenmehl ist die italienische Farinata, die auch in der französischen Stadt Nizza unter dem Namen Socca bekannt ist. Ferner kennt man in Spanien Speisen mit Kichererbsen (span. garbanzos) z.B. ist Cocido madrileño ein gekochtes Nationalgericht. Im Orient ist als "Schimitt" bekannt ein Gebäck aus vergorenen Samen. In der Türkei kennt man zweimal geröstete Samen unter dem Namen "Leblebi", die man wie Nüsse verzehrt, aber man kocht auch einen Eintopf mit Fleisch, der im ganzen Land verbreitet ist. In der Provence wird aus Kichererbsenmehl gemischt mit Weizenmehl ein Gebäck hergestellt. In Indien bereitet man aus jungen Kichererbsenpflanzen einen Salat oder verzehrt die gekochten Kichererbsen unter dem Namen Chana Masala.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Inhaltsstoffe</strong></p> <p>Rohe „Kichererbsen“ – korrekt wäre „Kichererbsensamen“ – enthalten den unverdaulichen Giftstoff Phasin und den Bitterstoff Saponin[11], weshalb das Einweichwasser weggeschüttet, mindestens einmal gewechselt und zum Kochen frisches Wasser verwendet werden sollte.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Kichererbsen enthalten rund 20 % Eiweiß mit einem relativ hohen Anteil der essentiellen Aminosäuren Lysin (10 %) und Threonin (5 %),[12] 40 % Kohlenhydrate, etwa 12 % Ballaststoffe, Vitamin B1, B6 und Folsäure. Der Mineralstoffgehalt an Magnesium beträgt 0,13%, an Eisen 60ppm[13]. Der Gehalt an Zink ist mit 14ppm nur halb so hoch wie derjenige von Erdnüssen[14].</p> <p>&nbsp;</p> <p>100 g enthalten 275 kcal bzw. 1152 kJ Energie (Brennwert).</p> <p>&nbsp;</p> <p>Wie alle Bohnenarten verwendet die Kichererbse unter anderem auch Raffinose als Speicherkohlenhydrat, wenngleich nur in relativ geringen Mengen von 290mg pro 100g Trockengewicht.[15] Dieser Dreifach-Zucker kann vom Menschen nicht unmittelbar verstoffwechselt werden und gelangt so in den Dickdarm, wo er unter Einfluss der Darmbakterien unter Gasbildung abgebaut wird. Raffinose ist als Ballaststoff anzusehen.</p><script src="//cdn.public.n1ed.com/G3OMDFLT/widgets.js"></script>
VE 85 (6g)
Kichererbse Samen (Cicer arietinum)  - 7
  • Neu
Linsen oder Erve Samen (Lens culinaris) 1.85 - 1

Linsen oder Erve Samen...

Preis 1,85 €
,
5/ 5
<h2 class=""><strong>Linsen oder Erve Samen&nbsp;(Lens culinaris)</strong></h2> <h2 class=""><span style="color: #ff0000;" class=""><strong>Preis für packung von 70 (5g) Samen.</strong></span></h2> <p>Die Linse oder Erve (Lens culinaris) ist eine Pflanzenart der Gattung Linsen (Lens) aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae). Sie stammt wahrscheinlich von der wilden Lens orientalis ab.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong><em>Beschreibung</em></strong></p> <p><strong>Vegetative Merkmale</strong></p> <p>Die Linse wächst als einjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis zu 50 cm. Der schon ab der Basis verzweigte Stängel ist flaumig behaart.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die wechselständigen Laubblätter sind paarig gefiedert mit vier bis zwölf Paaren von Fiederblättchen. Die Fiederblättchen weisen eine Länge von 6 bis 20 mm und eine Breite von 2 bis 5 mm auf. Die Rhachis endet in einer Ranke. Die weiß behaarten Nebenblätter sind 3 bis 7 mm lang.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Generative Merkmale</strong></p> <p>Die traubigen Blütenstände enthalten nur eine bis drei Blüten. Die Kelchblätter sind intensiv behaart. Die weiße oder blaue Schmetterlingsblüte ist 4,5 bis 6,5 mm groß. Der kurz gestielte Fruchtknoten ist unbehaart. Die Blütezeit reicht von April bis September.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die bei Reife gelbe Hülsenfrucht ist länglich und 10 bis 15 mm lang. Die runden, flachen, etwa 1 bis 2 mm dicken Samen weisen einen Durchmesser von 3 bis 7 mm auf. Die Früchte reifen zwischen Mai und September.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Anbau</strong></p> <p>Verzehrt werden ausschließlich die Samen. Linsen werden vor allem in Spanien, Russland, Chile, Argentinien, den USA, Kanada und Vorderasien angebaut. Allein in Indien sind über 50 Sorten verbreitet. In Deutschland werden sie in kleinsten Mengen auf der Schwäbischen Alb[4] und in Niederbayern angebaut. Vor allem die kargen Böden der Schwäbischen Alb eignen sich für den Anbau der anspruchslosen Linse.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Der Anbau erfolgt zumeist als Mischkultur gemeinsam mit Getreide, das die nötige Rankhilfe darstellt. Die Ernte erfolgt mit Mähdreschern. Das Erntegut besteht aus einer Mischung von Getreidekörnern und Linsen, die in einem technisch aufwendigen Verfahren getrennt werden müssen. Linsen können als Leguminosen auch auf schlechten Böden und unter ungünstigem Klima angebaut werden, die Ernteerträge sind aber insgesamt zu gering und gleichzeitig ist der technische Aufwand zu hoch, als dass sie in Deutschland im großen Stil zu konkurrenzfähigen Preisen angebaut werden könnten. Die Erträge können je nach Witterung und Anbaubedingungen zwischen 200 und 1000 kg pro Hektar schwanken.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Vegetative Merkmale</strong></p> <p>Die Linse wächst als einjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis zu 50 cm. Der schon ab der Basis verzweigte Stängel ist flaumig behaart.</p> <p>Die wechselständigen Laubblätter sind paarig gefiedert mit vier bis zwölf Paaren von Fiederblättchen. Die Fiederblättchen weisen eine Länge von 6 bis 20 mm und eine Breite von 2 bis 5 mm auf. Die Rhachis endet in einer Ranke. Die weiß behaarten Nebenblätter sind 3 bis 7 mm lang.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Generative Merkmale</strong></p> <p>Die traubigen Blütenstände enthalten nur eine bis drei Blüten. Die Kelchblätter sind intensiv behaart. Die weiße oder blaue Schmetterlingsblüte ist 4,5 bis 6,5 mm groß. Der kurz gestielte Fruchtknoten ist unbehaart. Die Blütezeit reicht von April bis September.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die bei Reife gelbe Hülsenfrucht ist länglich und 10 bis 15 mm lang. Die runden, flachen, etwa 1 bis 2 mm dicken Samen weisen einen Durchmesser von 3 bis 7 mm auf. Die Früchte reifen zwischen Mai und September.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Anbau</strong></p> <p>Verzehrt werden ausschließlich die Samen. Linsen werden vor allem in Spanien, Russland, Chile, Argentinien, den USA, Kanada und Vorderasien angebaut. Allein in Indien sind über 50 Sorten verbreitet. In Deutschland werden sie in kleinsten Mengen auf der Schwäbischen Alb[4] und in Niederbayern angebaut. Vor allem die kargen Böden der Schwäbischen Alb eignen sich für den Anbau der anspruchslosen Linse.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Der Anbau erfolgt zumeist als Mischkultur gemeinsam mit Getreide, das die nötige Rankhilfe darstellt. Die Ernte erfolgt mit Mähdreschern. Das Erntegut besteht aus einer Mischung von Getreidekörnern und Linsen, die in einem technisch aufwendigen Verfahren getrennt werden müssen. Linsen können als Leguminosen auch auf schlechten Böden und unter ungünstigem Klima angebaut werden, die Ernteerträge sind aber insgesamt zu gering und gleichzeitig ist der technische Aufwand zu hoch, als dass sie in Deutschland im großen Stil zu konkurrenzfähigen Preisen angebaut werden könnten. Die Erträge können je nach Witterung und Anbaubedingungen zwischen 200 und 1000 kg pro Hektar schwanken.</p> <p>&nbsp;</p> <p>In Deutschland werden sie oft mit Suppengrün und Mettwurst zu einer Suppe verkocht. Dabei wird oft etwas Essig zugegeben, was den Schaum beim Kochen mindert und angeblich die Verdaulichkeit verbessert. „Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle“ ist ein Nationalgericht der Schwaben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Linsen sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen und haben einen sehr hohen Eiweißanteil von 25–30 % in der Trockenmasse, wodurch sie besonders bei zeitweiligem Fasten oder dauerhafter vegetarischer Ernährung ein sehr wertvolles und zugleich preiswertes Nahrungsmittel darstellen. Bemerkenswert ist ebenso ihr überdurchschnittlich hoher Gehalt an Zink, welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt. Da sie kleiner sind als andere Hülsenfrüchte, brauchen sie auch weniger Einweich- und Kochzeit. Linsen und andere Hülsenfrüchte bilden mit Getreide-Eiweiß (z. B. Seitan) eine besonders hochwertige Kombination von Aminosäuren. Linsenprotein im Verhältnis von etwa 1 zu 3 zu Weizenprotein erreicht etwa dieselbe Wertigkeit wie Ei-Eiweiß, während Muskelfleisch nur eine Wertigkeit von 89 % erreicht.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Ungeschälte Linsen lassen sich auch keimen und dann verarbeiten. Es gibt Hinweise auf eine verbesserte Aufschließung von Nährstoffen durch Keimen.[6] Der Keimvorgang vervielfacht den Gehalt an B-Vitaminen in Linsen und anderen Samen. Linsenkeime enthalten auch Vitamin C.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Geschichte</strong></p> <p>Funde aus den mesolithischen Schichten (lithic assemblages VIII, IX) gehören zur Art Lens nigricans oder Lens ervoides. Eine Domestikation ist nicht anzunehmen.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die Linse stammt wahrscheinlich von der Wildlinse Lens orientalis aus Kleinasien. Sie ist seit Beginn des Ackerbaus bei Menschen im Neolithikum eine der Hauptnutzpflanzen der aus dem fruchtbaren Halbmond stammenden Kulturen und wurde z. B. in Bulgarien[8] oder in der Höhle von Franchthi in Griechenland bereits in den frühesten neolithischen Schichten gefunden, die um 7000 v. Chr. datieren.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Linsen wurden auch in der mitteleuropäischen Linearbandkeramik gefunden, wo sie seit der ältesten Phase, etwa 5500 v. Chr. bekannt sind.[7] Im alten Ägypten waren Linsen eines der Grundnahrungsmittel und auch in Palästina kannte man sie: In der Genesis heißt es in Kap. 25, Vers 29–34: „Jakob gab Esau Brot und ein Linsengericht und er begann zu essen und zu trinken. Dann stand er auf und ging seines Weges. So verachtete Esau das Erstgeburtsrecht.“</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Inhaltsstoffe</strong></p> <p>Rohe Linsen enthalten unbekömmliche oder sogar giftige Inhaltsstoffe (Lektine und andere), die durch das Kochen unschädlich gemacht werden. Werden die Linsen vor dem Kochen eingeweicht, wird der Gehalt unbekömmlicher Inhaltsstoffe reduziert.</p> <script src="//cdn.public.n1ed.com/G3OMDFLT/widgets.js"></script>
VE 84 B (5g)
Linsen oder Erve Samen (Lens culinaris) 1.85 - 1
  • Neu
Kleine weiße Navy Bohnen Samen Perlbohnen 1.95 - 1

Kleine weiße Navy Bohnen...

Preis 1,95 €
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Kleine weiße Navy Bohnen Samen Perlbohnen</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 40 Samen.</strong></span></h2> <p>Früh reifende Auskernbohne mit Weißen Samen. Die fadenlosen Hülsen können ganz jung geerntet und gekocht werden.</p> <p>Kleiner als die Cannelini. Auch eine mehlig kochende Sorte. Nicht zu verwechseln mit Kaffeebohnen die manchmal auch so bezeichnet werden.</p> <p>Diese Bohnen haben einen milden Geschmack und kommen aus Frankreich. Sie haben eine Kochzeit von ca. 30 Minuten und können als Beilage für diverse Gerichte gereicht werden. Ebenso sind sie, besonders in Frankreich, bestens geeignet für Vorspeisen.</p> </body> </html>
VE 80 (7,5g)
Kleine weiße Navy Bohnen Samen Perlbohnen 1.95 - 1
  • Neu

Diese Pflanze hat riesige Früchte
Magische Zauberbohne Bohne Saatgut Samen 1.55 - 6

Magische Zauberbohne Bohne...

Preis 1,55 €
,
5/ 5
<h2><span style="font-size:14pt;"><strong>Magische Zauberbohne Bohne Saatgut Samen (Robinia pseudoacacia)</strong></span></h2> <h2><span style="color:#ff0000;font-size:14pt;"><strong>P<strong>reis für packung von 1 Samen.</strong></strong></span></h2> <div>Die Zauberpflanze mit der persönlichen Liebeserklärung. Sagt mehr als 1.000 Worte.</div> <div>Das perfekte Mitbringsel entfaltet seinen Zauber Tag für Tag.  <span>Schon wenige Tage nach dem Einpflanzen sprießt der Keimling und sorgt gleich für eine schöne Überraschung. </span><span>Auf dem Keimblatt prangt deutlich lesbar Ihre zärtliche Liebeserklärung. </span><span>Wer kann diesem Charme schon widerstehen?  </span><span>Anschließend erblüht die Pflanze nach und nach zu Ihrer vollen Pracht.</span></div> <div> <span>Die nett anzuschauende Pflanze benötigt nur wenig Pflege. </span></div> <div>Von Zeit zu Zeit etwas Wasser genügt und die Pflanze erfreut das Auge für sehr lange Zeit.</div> <div> </div> <div>Einfachste Handhabung.</div> <p> </p>
P 1
Magische Zauberbohne Bohne Saatgut Samen 1.55 - 6
  • Neu

Sorte aus Amerika
Indigo Rose Tomatensamen 2.5 - 1

Indigo Rose Tomatensamen

Preis 2,50 €
,
5/ 5
<h2><strong>Indigo Rose Tomatensamen</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von&nbsp;10&nbsp;Samen.</strong><strong><strong><br></strong></strong></span></h2> <p><strong>Indigo Rose Blue Tomato, ja, es ist blau und es schmeckt gut.</strong></p> <p>Ja, dies ist eine äußerst seltene Indigo Rose BlueTomato, eine der besten und seltensten Tomaten, die wir kennen. Der Geschmack ist süß, reich und saftig.</p> <p>Ab der Saison 2012 hat die Oregon State University blaue Tomatensamen entwickelt, die unter dem Namen "Indigo Rose Tomato" im Handel erhältlich sind.</p> <p>Die blaue Färbung an der Außenseite der Tomate, wo die Frucht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Die Schattenseite der Frucht ist grün, wenn sie unreif ist, rot, wenn sie reif ist, und die Innenseite ist rosa oder tiefrot. Tomaten sind klein, etwa 4 cm im Durchmesser, rund und wachsen in Gruppen von 6-8. Die Pflanzen sind kompakt (150 bis 200 cm hoch) und krankheitsresistent.</p> <p>Sehr attraktive Früchte eignen sich perfekt für Salate oder als frische Leckerei direkt von der Pflanze. Wenn sie an der Pflanze zu reifen beginnen, haben die Spitzen der Früchte eine bläuliche Farbe, die sich während der Reifung noch mehr verdunkelt. Je mehr Sonne sie bekommen, desto blauer werden sie. Auf jeden Fall die Abwechslung, die unser Garten vermissen würde. Wir glauben, dass Sie dasselbe denken werden, nachdem Sie die erste Frucht probiert haben.</p> <p>Die Samen, die wir anbieten, stammen aus unserem eigenen Bio-Garten. Das von uns verkaufte Saatgut wird von unseren eigenen biologisch angebauten Pflanzen gereinigt und gelagert. Wir verwenden keine Pestizide oder Chemikalien, alles wird auf natürliche Weise angebaut, wie es sein sollte.</p> <p>"Super-Tomaten" wurden speziell gezüchtet, um einen hohen Anteil an Antioxidantien, so genannten Anthocyanen, zu enthalten, die Tomaten in Purpur verwandeln. Blaubeeren enthalten auch Anthocyane, von denen Sie annehmen, dass sie für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien und den violetten Farbton verantwortlich sind. "</p> <p>Sie fragen sich vielleicht, warum Sie den ganzen Ärger mit dem Anbau neuer Tomaten überstehen sollten, wenn Blaubeeren bereits einen hohen Anteil der gleichen Antioxidantien enthalten? Forscher haben erklärt, dass Tomaten in einer viel größeren Menge als jede andere Frucht gegessen werden, mehr als Blaubeeren.</p> <p>Tomaten gehören zu den fünf beliebtesten frischen Gemüsesorten.</p> <p>Reifezeit: 75 Tage.</p> <p><span><strong>http://www.fruchtportal.de/newsarchiv/2012-02-08/lesen/39014/USA-Lila-Tomate-Indigo-Rose-wird-2012-erstmals-verkauft</strong></span></p><script src="//cdn.public.n1ed.com/G3OMDFLT/widgets.js"></script>
VT 12 (10 S)
Indigo Rose Tomatensamen 2.5 - 1
  • Neu
Riesige Italienische Baumtomate Samen 5 - 1

Riesige Italienische...

Preis 2,85 €
,
5/ 5
<!DOCTYPE html> <html> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> </head> <body> <h2><strong>Riesige Italienische Baumtomate Samen</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>Preis für packung von 5 Samen.</strong></span></h2> <p>Es ist die Tomate, die im Epcot Center in Florida, im Zentrum der Disney Sciences, gefunden wurde. Es wächst regelmäßig, mühelos, bis zu mehr als 2 Metern, aber wenn es richtig gepflegt wird, erreicht es 10 Meter!<br />Eine Sorte aus dem Jahr 1937. Die Pflanzen werden 7/10 Meter lang und erreichen bei besonders schnellem Wachstum 10 Meter. Innerhalb von 3 Monaten nach der Keimung können sie Früchte von der Größe einer Orange / Grapefruit hervorbringen.</p> <p>Mit Abstand die produktivste und spaßigste Tomate, die es zu züchten gilt! Süßer Geschmack, perfekt ausbalanciert mit der richtigen Menge Säure. Perfekt für Salate und Sandwiches.Die Früchte bringen pro Saison Hunderte von großen Tomaten hervor. Diese Bäume sind mehrjährige Pflanzen von kurzer Dauer, manchmal, wenn sie im Winter geschützt sind, können sie 2-3 Jahre leben.</p> </body> </html>
VT 6 (5 S)
Riesige Italienische Baumtomate Samen 5 - 1
  • Neu
Blaue Tomate Samen "Bosque Blue" 2.5 - 1

Blaue Tomate Samen "Bosque...

Preis 2,50 €
,
5/ 5
<h2><strong>Amazing Bosque Blue - Blaue Tomate Samen</strong></h2> <h2><span style="color: #ff0000;"><strong>P<strong>reis Für Packung von 10 Samen.</strong></strong></span></h2> <p><span>Die Stamm Pflanze ist aus biologischem Anbau. Die Dunkelblaue Färbung ist das Ergebnis der Antiozidativen Verbindung (Anthrocinan) die in der Haut der Tomate ist, daher ist die Tomate nicht nur außergewöhnlich schön, sondern auch noch für die Gesundheit sehr &nbsp;nützlich. </span></p> <p><span>Je mehr Sonne die Frucht bekommt umso blauer wird sie. Die Frucht &nbsp;eignet sich hervorragend für Salate. Man kann die Tomaten nach &nbsp;ca. 65-70 Tagen ernten. &nbsp;</span></p> <p><span>Jede einzelne Pflanze hat eine große Menge an Früchten. Dieses Zucht und das Saatgut &nbsp;sind ohne Pestizide oder Chemikalien &nbsp;Aufgezogen worden. &nbsp;</span></p> <p><span>Sie können Ihre späteren Pflanzen selber samen entnehmen und so haben sie Jahr für Jahr eine wirklich seltene Tomatensorte die nicht nur schön aussieht, sondern auch noch sehr lecker schmeckt und dabei auch noch gesund ist.</span></p><script src="//cdn.public.n1ed.com/G3OMDFLT/widgets.js"></script>
VT 11 (10 S)
Blaue Tomate Samen "Bosque Blue" 2.5 - 1
  • Neu
Schneewittchen - Snow White Cherry Tomatensamen Seeds Gallery - 3

Schneewittchen - Snow White...

Preis 2,75 €
,
5/ 5
<h2><strong>Schneewittchen - Snow White Cherry Cocktail Tomate Samen</strong></h2> <h2><span style="color:#ff0000;"><strong>Preis für packung von 7 oder 25 Samen.</strong></span></h2> <p>Schneewittchen Tomaten sind eine mittelgroße Sorte von Kirschtomaten mit einem Gewicht von etwa 20 bis 30 Gramm (ein bis zwei Unzen) pro Frucht. Sie reifen (in 80 Tagen) von grün zu hellgelb, und diese Elfenbein-Cremefarbe bleibt über das gesamte Innenfleisch erhalten. Sie sind köstlich süß und saftig, ohne zuckerhaltig zu sein, und Noten von Zitrusfrüchten und Ananas gleichen ihren Geschmack aus. Die kompakten, unbestimmten Pflanzen werden durchschnittlich vier bis 180 cm hoch und sind während der gesamten Saison hochproduktiv.</p> <p>Ihre blasse Farbe brachte ihnen ihren Namen ein, der angemessen rein und süß ist, obwohl sie tatsächlich eine cremig gelbe Farbe annehmen, wenn sie voll ausgereift sind. Sie bieten weitaus mehr konzentriertes Tomatenaroma als die meisten anderen weißen Sorten.</p> <p>Schneewittchen-Kirschtomaten eignen sich hervorragend zum Knabbern oder als Ergänzung zu frischen Salaten.</p> <p>Die schneeweiße Kirschtomate wurde von Joe Bratka entwickelt, einem berühmten Tomatensammler aus New Jersey, der mehrere andere Sorten gezüchtet hat, darunter die beliebte Isis-Süßkirschtomate.</p>
VT 14 (25 S)
Schneewittchen - Snow White Cherry Tomatensamen Seeds Gallery - 3
  • Neu