• Neu
  • Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"
  • Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"
  • Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"
  • Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"

Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"

2,50 €

Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"
Preis für packung von 10 Samen.
Wer seine Erdbeeren lieber im Stehen ernten möchte, ist mit Klettererdbeeren im Blumentopf oder Blumenkasten ganz gut bedient. Denn meist stehen die Pflanzen sowieso auf dem Balkon etwas erhöht, zudem können Klettererdbeere leicht noch 1,5-2m nach oben wachsen.

Samen im Packung :
Menge

Gesamtwertung Gesamtwertung:

0 1 2 3 4
3,00/5 - 1 Bewertung

Ansicht Bewertungen
0 1 2 3 4 0
0 1 2 3 0 0
0 1 2 0 1 1
0 1 0 1 2 0
0 0 1 2 3 0

  Add review Bewertungen anzeigen Bewertungen anzeigen

Dieser Artikel wurde verkauft

154
mal

Klettererdbeeren Hängeerdbeere Samen "Mount Everest"

Preis für packung von 10 Samen.

Wer seine Erdbeeren lieber im Stehen ernten möchte, ist mit Klettererdbeeren im Blumentopf oder Blumenkasten ganz gut bedient. Denn meist stehen die Pflanzen sowieso auf dem Balkon etwas erhöht, zudem können Klettererdbeere leicht noch  1,5-2m nach oben wachsen.

Was man sich beim Pflanzen einer Klettererdbeere vorher überlegen soll:

    Will man die Klettererdbeere selbst säen? Auch das ist möglich, dann sollte man aber schon Ende Februar daran denken, sich geeignetes Saatgut zu besorgen und die Erdbeeren säen.

        Wer das ganze Jahr Erdbeeren ernten will, sollte sich nicht nur auf eine Sorte beschränken – sichen Sie sich Sorten aus, die das ganze Jahr tragen (z.B. Kent, Senga Sengana oder Elsanta)

    Mit dem Blumentopf oder dem Blumenkasten ist man flexibel – am einfachsten ist die Platzwahl aber vor dem Pflanzen. Daher überlegen, wo ein sonniger Platz ist.

    Der Blumentopf sollte aber groß genug sein: 25cm Durchmesser sollten es mindestens sein!

Wenn die Erdbeeren klettern sollen, dann brauchen sie ein Klettergerüst. Das gibt es zu kaufen oder ist einfach selbst herzustellen. Es bieten sich unter anderem einige Weidenruten, die zusammengebunden werden, als Rankhilfe für Klettererdbeeren an. Die Rankhilfe sollte schon 1 – 1,5m hoch sein.

Klettererdbeeren brauchen Platz: pro Topf sollte eine Pflanze reichen, im Blumenkasten etwa alle 20-25cm eine Pflanze. Plfanzt man im Beet, sollte man den Erdbeeren noch mehr Platz gönnen: 30 cm Pflanzabstand sind sinnvoll.

Klettererdbeeren mögen schwach sauren Boden. Frische Pflanzerde sollte man den Erdbeeren daher mindestens gönnen.

Wie man Klettererdbeeren richtig pflegt

    Düngen: Im Blumentopf ist nicht so viel Erde wie im Beet, daher kann man sich Gedanken über das Düngen machen. Ich empfehle aber, sparsam mit dem Dünger zu sein. Meine Erdbeeren haben (zumindest im ersten Jahr) auch ohne Dünger gut getragen. Ab dem zweiten Jahr (ja, Erdbeeren kann man überwintern!) darfs etwas Erdbeerdünger sein.

    Gießen: Erdbeeren mögen es feucht, können mit Staunässe aber gar nichts anfangen! Daher sollten nur Töpfe oder Blumenkästen mit Loch unten und einem Untersetzer verwendet werden. Gegossen werden muss in der heißen Jahreszeit täglich, am besten frühmorgens oder am Abend. Achtung: Nicht Mittags gießen und die Blätter nass machen – das führt zu “Sonnenbrand” auf den Blättern, da die Wassertropfen wie ein Brennglas wirken.

    Ranken schneiden – Die ersten Ranken sollten entfernt werden, das regt die Pflanze zum Wachstum an und führt zu einer kräftigen Erdbeere. Später bleiben die Ranken natürlich dran, um die Erdbeere klettern zu lassen.

    Überwintern: Nach der Ernte erden alle Ranken und welken Blätter entfernt. Die Erdbeere kann an einem geschützten Ort überwintern.

    Nach dem zweiten Jahr sollte man dann entscheiden, ob der Ertrag so war, dass man die Pflanze behalten möchte. Üblicherweise sinkt der Ertrag von Erdbeeren im dritten Jahr so, dass es sich empfielt, eine neue Klettererdbeere zu pflanzen.

Wie klettert die Klettererdbeere?

Das macht sie nicht von alleine. Letztendlich kann jede Erdbeere, die Ranken bildet zur Klettererdbeere gezogen werden. Die ranken, die sich sonst auf dem Boden schlängeln werden einfach genommen und mit einem Bast an die Rankhilfe oder ein Klettergerüst gebunden. Die Tochterpflanzen an den Ranken bilden Blüten und entwickelnt Erdbeeren, so dass eine Klettererdbeere entsteht.

…und was ist dann eine Hängeerdbeere?

Genau das selbe wie eine Klettererdbeere, nur werden die Ranken eben nciht nach oben gebunden, sondern hängen aus einem Blumenkasten oder einer Blumenampel herab. Mit einer Blumenampel lässt sich ein ähnlich angenehmer Effekt wie mit einem Klettergerüst erzielen: Man kann Erdbeeren ernten ohne isch zu bücken und hat einen Augenschmaus für den ganzen Sommer auf dem Balkon.

V 1 CS
249 Artikel

Technische Daten

Handverlesene Samen?
Handverlesenes Saatgut
Sorte ?
Ja
Bio Samen ?
Bio-Samen
Essbar?
Essbar
Vorbehandlung der Aussaat?
Stratifizierung erforderlich: Ja
Lebenszyklus:
Mehrjährige Pflanze: Ja
Resistent gegen Kälte und Frost ?
Beständig gegen Kälte und Frost: - 50° C
Heilpflanze?
Heilpflanze: Ja
Benötigen Samen Licht zum Keimen?
Benötigt Licht zum Keimen

Strawberries are hardy perennials, but the plants become less robust after about three years. Start your strawberries from seed, and then propagate by cuttings and runners.  Follow along with this handy How to Grow Strawberries from Seeds guide  and grow some sweetness.!

Latin

Fragaria vesca
Family: Rosaceae

Difficulty
Challenging

Season & Zone
Exposure: Full sun
Zone: 5-9

Timing
Sow indoors in the winter. An earlier start may result in berries the first year. Start any time between December and the beginning of February. After that time, they will still work, but you will not harvest berries during the first season. Transplant out at least 3 weeks after last frost.

Starting
Germination is the trickiest aspect to growing strawberries. Be patient, and try the tricks below.

Tuck your strawberry seed packet inside a sealed plastic bag or airtight container and place in your freezer for 3-4 weeks. When you remove the bag or container, do not break the seal until it (and its living contents) have reached room temperature. This may take several hours. Err on the side of caution. Opening the package too quickly may result in water condensing on the cold seeds, and this will reduce your chances of success.

Once the sealed package has “thawed” to room temperature, you’re ready to plant. Sow the seeds on the surface of pre-moistened, sterilized seed starting mix in trays or small containers. Place these on a piece of felt or other thick cloth that has its end sitting in water. The idea is to wick up water from below so that the seedling medium stays constantly and evenly damp until germination.

Keep your seeded trays under bright fluorescent lights at a constant temperature of 18-24°C (65-75°F). Germination may take anywhere from 7 days to 6 weeks. Be patient. Once germination occurs, increase ventilation around your plants to prevent damping off.

Once your seedlings have their third true leaf, they can be transplanted into their own pots. Be sure to harden your seedlings off carefully and gradually before transplanting outside.

Growing
Space transplants 60cm (24″) apart in rows 90-120cm (36-48″) apart. Everbearing varieties (such as ours) tend to produce fewer runners, and will produce more fruit if the runners are removed. In the first year of growth, it may be preferable to encourage runners, and let them fill in the spaces between transplants with new offspring plants.

Grow strawberries in a well-drained, sandy loam that has been generously dug with organic matter such as finished compost or well-rotted manure. Dig ¼ cup complete organic fertilizer into the soil beneath each transplant. Keep soil moist, but not soggy. A mulch of straw around plants may help prevent the soil from drying out.

Companion Planting
These little plants respond strongly to nearby plants. Couple them with beans, borage, garlic, lettuce, onions, peas, spinach, and thyme. Avoid Brassicas and fennel.

USDA Hardiness zone

Anzahl der Samen in der Packung und Gramm?


Beachten Sie, dass überall dort, wo die Anzahl der Samen in Gramm angegeben ist, möglicherweise mehr oder weniger Samen in der Verpackung enthalten sind, da die Samen nicht die gleiche Größe und das gleiche Gewicht haben.

Wenn in Gramm angegeben, verliert die Anzahl der Samen an Relevanz und gibt nur die ungefähre Anzahl der Samen in der Packung an.

Zum Beispiel "Preis für eine Packung mit 50 (1 g) Samen." Sie kaufen also nicht die Anzahl der Samen, sondern das Gewicht.

Bewertungen Bewertungen (1)

Beyogen auf 1 Bewertung - 0 1 2 3 4 3,00/5
0 1 2 3 4
(3/5

nombre de graines

1 von 2 menschen fanden die folgende bewertung hilfreich
Total Rating: 0 1 2 3 4

Le paquet ne comprends que 5 graines donc en non conformité avec l annonce.




Einkaufen eigentümer antworten (26/08/2021):
From our side, everything is fine, you bought and paid for 5 seeds in a package. And you got how much you paid, 5 seeds!